Wettbewerb 2010/2011

 

NACHBARSCHAFTEN

in kleinen Städten und Kreisen

Auslober: Deutscher Werkbund Baden-Württemberg, IKEA Stiftung, Schader-Stiftung, SRL

In den vergangenen Jahren fokussierte sich die Forschung der planenden und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen auf die Entwicklungen in städtischen Agglomerationen. Die kleineren Städte und ländlich geprägten Räume wurden dabei kaum berücksichtigt. Der gemeinsam vom Deutschen Werkbund Baden-Württemberg, der IKE A Stiftung, der Schader-Stiftung und der SRL – Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung ausgerichtete Wettbewerb ruft daher nach innovativen und plausiblen Konzepten zur Entwicklung bzw. Aufrechterhaltung von Nachbarschaften in kleinen Städten und Kreisen sowie zu deren spezifischen Problemstellungen und Qualitäten auf. Sowohl konzeptionelle, theoretische als auch auf Untersuchungen realer Situationen basierende Ansätze sind erbeten.


 Auslobungs PdF