Saarbrücken - Architektur und Kunst im öffentlichen Raum

ein spezieller Stadtplan, erstellt von Mitgliedern des Deutschen Werkbund Saarland e.V.

 

Anlass für das Projekt war die immer wieder festgestellte Unkenntnis vieler Bürger über die bau- und kunstgeschichtliche Bedeutung der Stadt Saarbrücken. Der DWB Saarland will die Aufmerksamkeit auf wichtige, herausragende Bauten und Kunstobjekte - vor allem des 20.Jahrhunderts - lenken, ihren Wert herausstellen und so auch die Identifikation mit der Stadt unterstützen. Um den Plan nicht zu überladen, wurde eine Auswahl getroffen werden, jedoch wurden ganz bewusst gefährdete Objekte aufgenommen.

Gleichzeitig soll der Plan auch für interessierte Touristen ein Wegweiser durch die Stadt sein.

 

Der Faltplan ist zweiseitig bedruckt: die Vorderseite enthält die Innenstadt Saarbrückens, Randbezirke sind auf einer Übersichtskarte dargestellt. Die wichtige Bauten, Grünanlagen und Kunstobjekte sind eingetragen. Bei der Architektur ist in Vorkriegs- und Nachkriegsbauten unterschieden. Alle Objekte sind nummeriert und auf der Rückseite des Planes mit Verfasser und Entstehungsjahr beschrieben, sowie zum großen Teil auch mit einem Foto dokumentiert.

 

Der Stadtplan ist bei der Geschäftsstelle des Deutschen Werkbund Saarland und der Tourismuszentrale des Saarlandes erhältlich.